Optimale Mundhygiene ist wichtig für eine gesunde Schwangerschaft

Optimale Mundhygiene ist wichtig für eine gesunde Schwangerschaft

Warum ist die regelmäßige Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung bei Eltern so wichtig? (September 2018).

Anonim

Die Geschichte einer alten Frau besagt, dass eine Frau erwarten kann, während jeder Schwangerschaft mindestens einen Zahn zu verlieren, aber das muss nicht der Fall sein. Eine optimale Mundhygiene während der Schwangerschaft ist entscheidend für die Gesundheit der Mutter und des Babys, das sie trägt. Eine parodontale Erkrankung gefährdet die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches einer Frau, kann jedoch auch zu einem Baby mit niedrigem Geburtsgewicht und vorzeitiger Entbindung führen.
Die frühesten Symptome der Parodontalerkrankung scheinen unbedeutend, ärgerlicher als alarmierend, so dass sie oft übersehen werden. Wenn sie unbeaufsichtigt bleiben, können Karies, entzündetes Zahnfleisch, Zahnverlust und Knochenschäden auftreten.
Parodontitis ist eine chronische entzündliche Erkrankung, die von Bakterien ausgelöst wird, laut der American Academy of Periodontology (AAP). Die Bakterien im Mund einer werdenden Mutter können in den Blutkreislauf des Babys gelangen, das sie trägt, ebenso wie die Nährstoffe aus den Nahrungsmitteln und Getränken, die sie während der Schwangerschaft konsumiert.
Eine Parodontitis einer Frau kann zu einer Frühgeburt, definiert als Geburt vor der 37. Schwangerschaftswoche, und zu einem Baby mit niedrigem Geburtsgewicht führen. Ein Geburtsgewicht von weniger als 5, 5 Pfund gilt als niedrig, aber es ist wichtig zu beachten, dass nicht jedes Baby, das bei der Geburt weniger wiegt, Gefahr von gesundheitlichen Komplikationen ist. Sowohl Frühgeburtlichkeit als auch niedriges Geburtsgewicht können mit Komplikationen für die körperliche und neurologische Gesundheit des Babys einhergehen.
Frühgeburt ist die Todesursache Nr. 1 bei Neugeborenen in den USA. Nicht tödliche Komplikationen können Hör- und Sehprobleme, Zerebralparese, Entwicklungsprobleme und chronische Lungenerkrankungen umfassen.
Frühen Anzeichen von Parodontitis gehören Zahnfleisch, rot, geschwollen und zart, möglicherweise bluten, wenn die Zähne gebürstet werden oder während des Essens. Schlechter Atem, ein zurücktretender Zahnfleischrand und lockere Zähne sind ebenfalls Anzeichen für eine Erkrankung. Diese Symptome können in der Regel ohne Operation behoben werden, wenn sie einem Zahnarzt zur Kenntnis gebracht werden, aber 56% der Frauen in den USA besuchen niemals einen Zahnarzt, während sie schwanger sind. Diese Zahl stammt aus Daten, die zwischen 2007 und 2009 aus dem Schwangerschaftsrisikobewertungssystem erhoben wurden.
Eine optimale Mundhygiene, einschließlich zahnärztlicher Untersuchungen, ist für die Gesundheit einer werdenden Mutter und auch ihres Babys von entscheidender Bedeutung. Machen Sie diese einfachen Schritte zu einem routinemäßigen Bestandteil eines jeden Tages, ob schwanger oder nicht, für den gesündesten Mund und die gesündesten Zähne:

  • Bürsten Sie zweimal täglich.
  • Floss jeden Tag, um die Zahnzwischenräume zu erreichen, die eine Zahnbürste nicht kann.
  • Trinken Sie Wasser, um den Mund von Essenspartikeln zwischen Bürsten zu reinigen.
  • Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke, von denen viele Zucker enthalten, der das Bakterienwachstum fördert. Es wird auch angenommen, dass kohlensäurehaltige Getränke wichtige knochenbildende Mineralien wie Calcium auslaugen.
  • Vermeiden Sie Snacks, besonders die zuckerhaltige Art, zwischen den Mahlzeiten.
  • Wählen Sie zuckerfreien Kaugummi, der Xylitol enthält, die Säure im Mund neutralisieren hilft.

Erbrechen im Zusammenhang mit morgendlichen Übelkeit führt zu einem hohen Maß an Zahn-schädigenden Säure in den Mund, also spülen Sie den Mund mit Wasser nach einem Anfall von Übelkeit, aber warten Sie eine Weile, um die Zähne zu putzen. Die Säure erweicht den Zahnschmelz, so dass der pH-Wert des Mundes ungefähr eine halbe Stunde zurückkehrt.
Schwangerschaft muss nicht den Verlust eines Zahnes bedeuten, aber die Aufmerksamkeit auf die Gesundheit des Mundes ist entscheidend für Mutter und Kind.
Quelle: "Parodontale Gesundheit der werdenden Mütter ist von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit ihres Babys." Amerikanische Akademie für Parodontologie . Netz. 16. Oktober 2013.