Budgetierung für ein Kind: Häufige Fehler, die neue Eltern machen

Budgetierung für ein Kind: Häufige Fehler, die neue Eltern machen

Überlastung und Lehrkräftemangel an hessischen Schulen - 28.02.2018 - 130. Plenarsitzung (November 2018).

Anonim

Ein Kind zu haben ist eine aufregende und lebensverändernde Erfahrung, aber die hektische Natur der Vorbereitungen kann einige Eltern im Unklaren über die tatsächlichen Kosten für die Aufzucht eines Babys lassen. Studien haben gezeigt, dass die Erziehung eines Kindes von der Geburt bis zum Alter von 18 Jahren im Durchschnitt 241.080 US-Dollar kostet, was die Kosten für Studiengebühren nicht einschließt.
Planen Sie voraus für medizinische Kosten
Wenn Sie keine gute Versicherung haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um es zu bekommen. Babys kommen mit einer unglaublichen Menge an medizinischen Kosten: Kinderarztbesuche, Notfallbesuche Grippe, Impfungen und mehr. Viele Eltern sind erschüttert, wenn sie erkennen, dass sie bei jedem Arztbesuch zwischen 20 und 150 US-Dollar beisteuern können.
Erwarten Sie, dass Ihre Stromrechnung verdoppelt wird
Die überraschendste Ausgabe, mit der neue Eltern konfrontiert sind, hat mit Gas-, Strom- und Wasserrechnungen zu tun. Mit einem neuen Baby werden Sie und Ihr Ehepartner rund um die Uhr wach und aktiv sein. Sie werden auch Geschirr spülen und öfter Wäsche waschen. Sie sollten erwarten, dass alle Ihre Stromrechnungen entsprechend steigen werden, und in einigen Bereichen kann dieser Anstieg ziemlich beträchtlich sein.
Bewerten Sie Ihren Platz
Der größte Aufwand für viele neue Eltern ist tatsächlich eine, die viele von ihnen bereits ausgewertet haben und glauben, dass sie nicht brauchen werden. Viele neue Eltern kaufen in den ersten Jahren der Geburt ihres Kindes ein größeres Auto oder ein größeres Haus. Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Auto oder Ihr Zuhause eine geeignete Größe hat, möchten Sie vielleicht b>
Bereiten Sie sich auf weniger Einkommen vor
In Haushalten, in denen beide Elternteile zum Einkommen beitragen, unterschätzen viele Eltern den Einfluss, den ein Kind auf ihr Gehalt hat. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein oder beide Elternteile stündlich arbeiten. Entweder müssen sich Eltern wegen eines kranken Kindes oder wegen planmäßiger Pflege wie Impfungen mehr Zeit nehmen als erwartet.

Stillen löst nicht alles
Viele Mütter, die sich entscheiden, zu stillen, sehen es als eine billigere und gesündere Option als die Formel. Während es gesünder sein kann, ist es nicht unbedingt billiger. Mütter, die diesen Weg gehen, müssen noch Flaschen, eine teure Milchpumpe, Stillhemden, Still-BHs, Vertuschungen und mehr kaufen. Die Gesamtkosten werden sich auf mehr als 500 Dollar belaufen. Die gute Nachricht ist, dass dies eine einmalige Investition sein kann.
Während ein Kind teuer sein kann, ist es eine gute Nachricht, dass Menschen jeden Tag erfolgreich in diesen finanziellen Gewässern navigieren. Solange Sie vorbereitet sind und Ihre Forschung betreiben, gibt es keinen Grund zu glauben, dass Sie den Fehlern, die viele neue Eltern vor Ihnen gemacht haben, nicht ausweichen können.