Ursache von Schmerzen bei Frauen mit Endometriose

Ursache von Schmerzen bei Frauen mit Endometriose

Starke Bauchschmerzen? Die Frauenkrankheit von der wenige wissen. ENDOMETRIOSE. (November 2018).

Anonim

Forscher wissen wenig darüber, wie Beckenschmerzen bei Frauen mit Endometriose verursacht werden. In einer kürzlich in den Archives of Gynecology and Obstetrics veröffentlichten Studie legen Forscher nahe, dass neurale Wachstumsfaktoren bei der Entwicklung von Endometriumschmerzen eine Rolle spielen könnten.
Die Forscher untersuchten PubMed auf Artikel über Beckenschmerzen, die mit Endometriose assoziiert sind. Nach Durchsicht und Analyse relevanter Studien legen die Autoren nahe, dass neurale Wachstumsfaktoren dafür verantwortlich sein könnten. Neurotropine, die in der medizinischen Literatur häufig als NTs bezeichnet werden, können bei Frauen mit Endometriose überexprimiert sein. Die NTs von Bedeutung, nach den Forschern mit der Studie beteiligt sind, umfassen Gehirn-abgeleiteten neurotropen Faktor, Nervenwachstumsfaktor und Neurotropinen 3 und 4. NTs sind mit nicht-neuronalen zellulären Wachstum wie die Wucherungen, die mit Endometriose auftreten assoziiert.
Die abnormalen Zellen und Massen, die als Folge der Endometriose wachsen, sind hyperinner, was bedeutet, dass im Endometriumwachstum mehr Nerven vorhanden sind als im gesunden Gewebe. Die Läsionen, die durch die Endometriose wachsen, setzen eine Substanz frei, die Entzündungen und in der Folge Beckenschmerzen verursacht.
Schlussfolgerung: Abnormales Zellwachstum in Verbindung mit Hyperinvervation und Entzündung scheint an der Wurzel des Beckenendometriumschmerzes zu liegen oder zumindest damit assoziiert zu sein.
Quelle: Hiroshi Kobayashi, Yuki Yamada, Sachiko Morioka, Emiko Niiro, Aiko Shigemitsu, Fuminori Ito. Mechanismus der Schmerzerzeugung für Endometriose-assoziierte Beckenschmerzen. Archiv für Gynäkologie und Geburtshilfe. Oktober 2013. DOI: 10.1007 / s00404-013-3049-8.