Anpassung an schwangere Veränderungen im Körper

Anpassung an schwangere Veränderungen im Körper

Die Entdeckung einer neuen Schwangerschaft kann Gefühle von Glück und Freude hervorrufen, aber es gibt auch ein bisschen Angst, wenn man ein Baby in deinem Leib wachsen lässt. Werdende Mütter, die über die Veränderungen in ihrem Körper während der Schwangerschaft lernen müssen, damit sie für die nächsten 40 Wochen besser vorbereitet sind.

Übelkeit und Erbrechen

Die morgendliche Übelkeit ist eines der häufigsten Symptome einer frühen Schwangerschaft. Hormone sind im Hochproduktionsmodus und Veränderungen in ihrem Geruchssinn und Essensgeschmack können Mama kranker als glühend fühlen lassen. Dieses Symptom dauert oft nur ein paar kurze Wochen und kann durch kleine Mahlzeiten, Knabbereien und viel Wasser angegangen werden. Minzen und harte Süßigkeiten können auch dazu beitragen, dieses Übelkeitsgefühl einzudämmen.

  • Morgenkrankheit passiert nicht immer am Morgen.
  • Wenn das Erbrechen schwerwiegend ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Dehydration durch Erbrechen kann zu anderen gesundheitlichen Bedenken führen.

Verstopfung / Durchfall

Die gleichen Schwangerschaftshormone, die während des Geburtsprozesses die Muskeln und Bänder lockern, spielen auch mit den Darmorganen. Mom kann feststellen, dass sie jede Stunde entweder mit Durchfall ins Badezimmer rennt oder nicht in der Lage ist, einen Stuhlgang zu bestehen, egal wie sehr sie es versucht. Viel Wasser zu trinken und ballaststoffreiche Nahrungsmittel zu essen kann dazu beitragen, den Stuhlgang normal und beweglich zu halten.

  • Drücken Sie niemals, wenn Sie versuchen, einen Stuhlgang zu übergeben.
  • Pushing kann zu Hämorrhoiden führen.

Körperschmerzen und Schmerzen

Es wird viele Schmerzen und Schmerzen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft geben, aber die Beine und der Rücken sind oft am stärksten betroffen. Eine erhöhte Flüssigkeitsretention kann zu Schwellungen in der unteren Körperhälfte führen, die schmerzhaft und irritierend sein können. Rückenschmerzen sind mit einer Gewichtszunahme an der Vorderseite des Körpers und falscher Statur oder Haltung verbunden. Bauchbänder können helfen, das Gewicht des wachsenden Bauches der Mutter zu heben und dieses Gewicht in der Mitte zu verteilen. Beinschmerzen können mit warmen Bädern gelindert werden, indem die Füße mindestens 15 Minuten pro Stunde angehoben werden.

  • Einige over the counter Schmerzmittel sind sicher während der Schwangerschaft.
  • Alternative Therapien wie Massage und Akupunktur sind sicher für schwangere Frauen.

Andere Körperveränderungen

Die werdende Mutter kann auch erwarten, dass ihre Areolen dunkler werden, eine dunkle Linie, die von ihrem Bauchnabel bis zum Schambein erscheint und ihre Füße größer werden. Physische Veränderungen während der Schwangerschaft sind häufig mit hormonellen Veränderungen verbunden. Der Körper kehrt normalerweise ein paar Monate nach der Geburt des Babys wieder zur Normalität zurück.

Wie bei allen Symptomen im Allgemeinen, rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie über etwas besorgt sind. Nur Ihr Arzt kann Sie untersuchen, um sicherzustellen, dass Ihre Symptome in Ordnung sind.