Nach 3 Jungs, was wird der nächste sein?

Nach 3 Jungs, was wird der nächste sein?

Leon Machère - Copacabana ????☀️ (Official Video) (November 2018).

Anonim

Wir haben 3 Kinder, sie sind alle Jungs, und wir wollen jetzt ein anderes Kind. Sollten wir unsere Hoffnung auf ein Mädchen aufgeben?

Wenn Sie bereits 3 Jungs haben, denken Sie vielleicht, es ist eine ausgemachte Sache, dass das nächste Baby ein anderer Junge sein wird, aber in Wirklichkeit sind Ihre Chancen in etwa gleich zwischen einem Jungen und einem Mädchen.
Wir haben 3 Kinder, sie sind alle Jungs, und wir wollen jetzt ein anderes Kind. Sollten wir unsere Hoffnung auf ein Mädchen aufgeben?
Wenn Sie bereits 3 Jungs haben, denken Sie vielleicht, es ist eine ausgemachte Sache, dass das nächste Baby ein anderer Junge sein wird, aber in Wirklichkeit sind Ihre Chancen in etwa gleich zwischen einem Jungen und einem Mädchen.
Es ist nicht ungewöhnlich, 3 Kinder des gleichen Geschlechts in einer Reihe zu haben. Dies geschieht tatsächlich bei einem von vier Paaren, die 3 Kinder haben.

So wird das Geschlecht des Babys bestimmt:

  • Jede der Spermien des Mannes und jedes Ei tragen 23 Chromosomen. Das Sperma und das Ei vereinigen sich bei der Befruchtung für insgesamt 46 Chromosomen, die in 23 Paaren kommen.
  • Das 23. Chromosom wird als "Geschlechtschromosom" bezeichnet. Bei Spermien ist es entweder ein X- oder ein Y-Chromosom, während es im Ei der Frau immer X ist.
  • Wenn ein X-tragendes Sperma das Ei befruchtet, ist das resultierende 23. Paar XX, ein Mädchen, und wenn ein Y-tragendes Sperma das Ei befruchtet, ist das Ergebnis XY, ein Junge.
  • Es ist daher das Sperma, das das Geschlecht des Babys entscheidet: X-tragende Spermien führen zu Mädchen und Y-tragenden Spermien bei Jungen.
  • Im Allgemeinen sind X- und Y-tragende Spermien ungefähr gleich verteilt im Ejakulat, so dass jedes Mal eine gleiche 50-50-Chance für jedes Geschlecht besteht.

Nehmen wir an, ein Paar hat einen Jungen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das nächste Baby auch ein Junge ist, beträgt 50%.

Es ist alles eine Frage der Mathematik. Ein Paar mit 4 Kindern des gleichen Geschlechts hintereinander passiert tatsächlich öfter, als Sie vielleicht denken. Tatsächlich hat jedes achte Paar (12, 5%) mit 4 Kindern 4 gleichgeschlechtliche Paare.

So geht's:

  • Paare mit 2 Kindern: 50% der Paare haben 2 Mädchen oder 2 Jungen und 50% der Paare haben 1 Mädchen / 1 Junge
  • Paare mit 3 Kindern: 25% der Paare haben 3 Mädchen oder 3 Jungen, und 75% haben 1 Junge / 2 Mädchen oder 1 Mädchen / 2 Jungen
  • Paare mit 4 Kindern: 12, 5% der Paare haben 4 Mädchen oder 4 Jungen, 37, 5% haben 1/3 und 50% 2/2.
  • Paare mit 5 Kindern: 6, 25% haben 5 gleichgeschlechtlich und bei Paaren mit 6 Kindern 3, 125% haben das gleiche Geschlecht.

Gleiches Geschlecht

Verschiedene Geschlechter

2 Kinder

50% G / B

50% B / G

3 Kinder

25% alle Mädchen oder alle Jungen

75% BB / G oder GG / B

4 Kinder

12, 5% alle Mädchen oder alle Jungen

37, 5% 1B / 3G oder 1G / 3B

50% BB / GG

5 Kinder

6, 25% alle Jungen oder alle Mädchen

25% BBBB / G oder GGGG / B

68, 75% GGG / BB oder BBB / GG

6 Kinder

3, 125% alle Jungen oder alle Mädchen

12, 5% BBBBB / G oder GGGGG / B

46, 875%: GGGG / BB oder BBBB / GG