Home Schwangerschaftstests: Alle Ihre Fragen beantwortet

Home Schwangerschaftstests: Alle Ihre Fragen beantwortet


F: Was ist HCG?

A: hCG ist humanes Choriongonadotropin. Es ist ein Hormon, das während der Schwangerschaft von der Plazenta produziert wird. Home Schwangerschaftstests (HPTs) sind so konzipiert, um es zu erkennen.

F: Warum ist das hCG-Niveau des Tests wichtig?

A: Grundsätzlich sollten die Schwangerschaftstests, die die niedrigste Anzahl an Einheiten erkennen, sensitiver sein und die frühesten Ergebnisse liefern.

F: Wie funktionieren Schwangerschaftstests?

A: Home Schwangerschaftstests (HPTs) sind entworfen, um hCG, ein Hormon von der Plazenta direkt nach dem Embryo implantiert beginnt in die Gebärmutterschleimhaut zu erkennen. Das Hormon wird im Urin freigesetzt.

F: Wie genau sind Hausschwangerschaftstests am ersten Tag einer versäumten Periode?

A: In einem JAMA-Artikel heißt es, dass die höchste Screening-Sensitivität für einen hCG-basierten Schwangerschaftstest, der am ersten Tag einer versäumten Periode durchgeführt wurde, bei 90 Prozent liegt, da 10 Prozent der Frauen möglicherweise noch nicht implantiert haben. Die Autoren schätzen, dass die höchstmögliche Screening-Sensitivität eines Hausschwangerschaftstests um eine Woche nach dem ersten Tag der fehlenden Periode bei 97 Prozent liegt.

F: Wie schnell nach dem Eisprung kann ich testen?

A: Das früheste positive Ergebnis bei den empfindlichsten Schwangerschaftstests ist sieben Tage nach dem Eisprung. Die Implantation muss stattfinden, bevor hCG produziert wird, und dies geschieht im Allgemeinen 6-12 Tage nach dem Eisprung, normalerweise bis 10 Tage danach. Aus diesem Grund ist es ökonomisch sinnvoll, 10 bis 12 Tage nach dem Eisprung zu warten, aber selbst dann wird ein signifikanter Prozentsatz von Frauen, die tatsächlich schwanger sind, immer noch ein negatives Ergebnis zeigen. Wenn Sie keine hCG-Injektion (häufige Unfruchtbarkeitsbehandlung, Marken gehören Profasi, Pregnyl und Novarel) haben, können Sie das Positive glauben, aber Sie könnten ein falsches Negativ erhalten. Wenn Ihre Periode zu spät ist, testen Sie erneut. Ihr hCG-Spiegel sollte sich alle 2-3 Tage verdoppeln, und viele Menschen haben bis zum ersten Tag einer versäumten Periode oder sogar ein paar Tage später keine positive HPT.

F: Wie führe ich den Test durch?

A: Sie sollten Midstream-Urin verwenden, dh Sie sollten zuerst ein wenig pinkeln und dann entweder den Test-Stick in Ihren Urin-Stream halten oder einen Sammelbecher verwenden. Wenn Sie Urin in einer Tasse sammeln möchten, obwohl Sie einen Stocktest gekauft haben, müssen Sie die absorbierende Spitze des Stabes für 5-10 Sekunden in der Tasse Urin halten. Andernfalls folgen Sie den Anweisungen des Tests.

F: Wie lange muss ich meinen Urin halten?

A: Das hängt davon ab, wie lange nach dem Eisprung Sie testen. Wenn Sie früh testen, ist eine vierstündige Wartezeit eine gute Idee. Je mehr HCG Sie in Ihrem System haben, desto weniger lange müssen Sie halten, bevor Sie versuchen, zu testen.

F: Wie lese ich das Testergebnis?

A: Sie sollten die mit dem HPT mitgelieferten Anweisungen überprüfen, da zwischen den Tests einige Unterschiede bestehen. Die meisten Tests haben zwei Fenster - eines, das Ihnen sagt, dass der Test korrekt durchgeführt wurde (Kontrolle), und eines, das Ihnen das positive oder negative Ergebnis gibt. Im Ergebnisfenster geben die Tests normalerweise eine Linie oder ein Plus an. Für die Linientests ist jede farbige Linie, egal wie schwach, im Ergebnisfenster während der zugewiesenen Zeit ein positives Ergebnis. (Dies unterscheidet sich von den meisten Ovulationstests, bei denen die Ergebnislinie so dunkel oder dunkler sein muss wie die Kontrolllinie.) Einige der Tests ergeben ein Plus- oder Minus-Ergebnis. In diesen Tests erwarten Sie eine Zeile, die wie ein Minuszeichen (-) aussieht, im Ergebnisfenster für ein Negativ und zwei Zeilen, die wie ein Pluszeichen (+) aussehen, wenn Sie schwanger sind. Es ist üblich, dass eine Zeile im Pluszeichen heller als die andere ist - jedes Pluszeichen, egal wie unterschiedlich die Linienfarben sind, sollte als positives Ergebnis betrachtet werden. Alle HPTs sollten innerhalb der in der Anleitung angegebenen Zeit gelesen und dann ausgeworfen werden, um Verwechslungen über die Verdampfungsleitungen zu vermeiden.

F: Kann ich eine HPT verwenden, wenn ich eine hCG-Injektion erhalten habe (wie Profasi, Pregnyl oder Novarel)?

A: Sie können, aber Sie sollten 7-14 Tage nach Ihrer letzten Injektion warten, bevor der Schuss aus Ihrem System ist. Wenn Sie zu früh testen, erhalten Sie möglicherweise ein falsches positives Ergebnis. Warten Sie 14 Tage nach einer 10.000 IE Injektion, 10 Tage nach einer 5.000 IE Injektion oder 7 Tage nach einer 2.500 IE Injektion.

Frage: Können Fruchtbarkeitsmedikamente wie Clomid, Serophene, Gonal-F, Follistim, Humegon, Pergonal, Repronex oder Fertinex falsch positive Ergebnisse bei HPTs verursachen?

A: Das einzige Fruchtbarkeitsmedikament, das bei einem Schwangerschaftstest zu Hause einen falschen positiven Befund verursachen kann, ist einer, der hCG einschließt (siehe Frage oben).

F: Können Progesteronpräparate eine falsch positive HPT verursachen?

A: Nein. Zu Hause Schwangerschaftstests überprüfen nur hCG Ebenen, nicht Progesteron. Sie sind völlig verschiedene Hormone.

F: Was sollte mein hCG-Level sein?

A: Ein gerundeter Durchschnitt wäre etwa 25 mIU bei 10 dpo, 50 bei 12 dpo, 100 bei 14 dpo.

F: Was, wenn ich einen Test gemacht habe und es war negativ, aber als ich eine Stunde oder später darauf schaute, sah ich eine schwache Linie?

A: Sie können schwanger sein und hatten gerade nicht genug hCG, um den Test innerhalb des üblichen Zeitrahmens auszulösen; Es könnte jedoch auch sein, dass der Test im Laufe der Zeit reagiert, so dass Sie wirklich erneut testen müssen, um das Ergebnis zu überprüfen. Einige Marken zeigen an, dass eine "Verdunstungslinie" angezeigt wird, wenn der Test sitzen gelassen wird. Generell sollten Sie sich nicht auf ein positives Ergebnis verlassen, das nicht innerhalb der in den Testanweisungen angegebenen Frist auftritt. Alle Marken haben die Möglichkeit einer Verdampfungslinie oder chemischen Linie.

F: Was ist genauer, ein Urintest oder ein Bluttest?

A: Ein Bluttest ist genauer, aber nicht unbedingt empfindlicher. Viel hängt vom Labor ab. Ein quantitativer Bluttest, üblicherweise als Beta-hCG-Test bezeichnet, misst die genauen Einheiten von hCG im Blut. Das bedeutet, dass es selbst das minimalste Level erkennt. Es gibt eine andere Art von Blutuntersuchung, die manchmal als qualitatives hCG bezeichnet wird. Dies ist ein Test, der einfach eine Ja oder Nein-Antwort gibt, ob Sie schwanger sind. Genau wie Urintests unterscheiden sich die Labore hinsichtlich eines positiven Schwangerschaftstests. Gemeinsame Cutoffs für positive sind 5, 10 und 25 Einheiten. Eine Stufe unter 5 gilt als negativ. Ein Test, der nur bei 25 Einheiten hCG ausgelöst wird, ist nicht empfindlicher als einige der HPTs im Urin.

F: Sind Urintests in der Arztpraxis sensitiver als Heimtests?

A: Sie entsprechen in der Regel der ersten Stufe der oben genannten Schwangerschaftstests, wobei ein hCG-Wert von 15-25 mIU als positiv bewertet wird. In der Tat sind sie oft die gleichen Tests in der Tabelle aufgeführt, nur mit weniger Verpackung.

F: Wie genau sind Hausschwangerschaftstests am ersten Tag einer versäumten Periode?

A: Ein JAMA-Artikel vom Oktober 2001 (JAMA. 2001; 286: 1759-1761) sagte, dass die höchste Screening-Sensitivität für einen hCG-basierten Schwangerschaftstest am ersten Tag einer versäumten Periode bei 90 Prozent liegt, wie bei 10 Prozent der Frauen noch nicht implantiert. Die Autoren schätzen, dass die höchstmögliche Screening-Sensitivität eines Hausschwangerschaftstests um eine Woche nach dem ersten Tag der fehlenden Periode bei 97 Prozent liegt.

F: Kann ich feststellen, ob sich mein hCG-Level verdoppelt, indem ich erneut mit einem HPT teste und nach einer dunkleren Linie suche?

A: Nein. Sie können eine dunklere Linie bekommen, wenn Ihre Schwangerschaft fortschreitet, aber die HPT ist nicht genau genug, um Ihnen ein vollständiges Bild zu geben. Nur ein quantitativer Beta-hCG-Bluttest kann Ihnen das sagen. Am besten lassen Sie die Blutuntersuchungen im selben Labor durchführen, da die Standards variieren.

F: Was ist, wenn sich meine HCG-Werte nicht alle zwei bis drei Tage von einem quantitativen Bluttest verdoppeln?

A: Es bedeutet nicht unbedingt, dass etwas nicht stimmt, aber es erfordert weitere Untersuchungen einschließlich eines frühen Ultraschalls (6 Wochen LMP, 4 Wochen nach dem Eisprung). Langsam aufsteigende hCG kann mit drohender Fehlgeburt oder Eileiterschwangerschaft zusammenhängen. Eine wichtige Sache zu erinnern ist, dass im Durchschnitt hCG Ebenen etwa alle zwei Tage von 4-6 Wochen LMP verdoppeln, dann verdoppelt sich alle 3 Tage, wenn das Niveau ist 1600-6000, dann die Verdopplung verlangsamt sich alle 4 Tage oder so. Levels Peak eine Woche oder zwei vor dem Ende des ersten Trimesters (14 Wochen LMP) vor dem Rückgang im zweiten Trimester.

F: Wenn ich schwanger bin, wie lange wird mein Arzt den HCG-Spiegel überwachen?

A: Viele Ärzte werden zwei oder drei hCG-Level machen, um die Verdoppelung zu bestätigen und damit aufzuhören. Die meisten anderen hören auf, nachdem ein fetaler Herzschlag festgestellt wurde, da die hCG-Werte stark variieren und die Verdopplung beginnt, langsamer zu werden. Nachdem ein Herzschlag gesehen oder gehört wurde, sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt auf 16% vor 6 Wochen LMP, 5% von 7-9 Wochen, 1-2% nach 11 Wochen.

F: Ich hatte eine positive HPT, aber meine Periode begann. Was ist passiert?

A: Der einzige Weg, um sicher zu wissen, ist einen quantitativen hCG Bluttest zu erhalten. Wenn Sie schwanger sind, aber früh Fehlgeburten haben, können Sie am ersten Tag der Blutung immer noch ein gewisses Maß an hCG haben - aber Sie müssen so schnell wie möglich zum Test gehen. Es ist auch möglich, dass Sie beim Schwangerschaftstest ein falsches positives Ergebnis erhalten haben. In diesem Fall sollten Sie den Hersteller mit der Chargennummer anrufen und versuchen, Ihr Geld zurückzubekommen.

F: Ich habe alle Symptome einer Schwangerschaft und bekam eine schwach positive Schwangerschaftstest nach Hause. Mein qualitativer (ja / nein) hCG-Bluttest kam negativ zurück. Bin ich schwanger oder nicht?

A: Es kann sein, dass der qualitative Bluttest weniger empfindlich ist als der Hausschwangerschaftstest, also wäre es eine gute Idee, einen quantitativen hCG zu erhalten (misst den tatsächlichen hCG-Spiegel). Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Test innerhalb der in der Anleitung angegebenen Zeit lesen, um sicherzustellen, dass Sie bei Ihrem Heimtest keine Verdunstungslinie sehen.

F: Können Sie eine positive HPT mit einem niedrigeren hCG-Wert erhalten, als die Testhersteller sagen?

A: Ja. Die meisten Tests können niedrigere hCG-Werte erkennen als in diesen FAQ aufgeführt, aber die hier angegebenen Werte sind die von den Herstellern angegebenen.

F: Kann ich schwanger sein und keine positive HPT bekommen?

A: Ja. Die meisten Frauen werden sich auf HPTs registrieren, wenn sie für einige Zeit ein paar Tage zu spät kommen, aber nicht jeder wird es tun. Wenn Sie vermuten, dass Sie schwanger sind, sollten Sie Ihren Arzt auf einen quantitativen hCG-Test untersuchen, unabhängig davon, welches Ergebnis Sie von einem HPT erhalten.

F: Meine Beta war 75 und ich bekam kein positives Ergebnis auf meinem HPT, das als Level 50 oder weniger eingestuft wurde, habe ich einen fehlerhaften Test bekommen?

A: Nicht unbedingt. Die Tests sollten bis zur angegebenen Stufe gelesen werden, aber nicht immer. Es ist möglich, dass der Test falsch durchgeführt wurde, dass der Urin zu verdünnt war, um eine genaue Ablesung zu erhalten, oder dass der Test vor der Verwendung nicht richtig gelagert wurde (Tests, die zum Beispiel einfrieren, sind weniger wahrscheinlich).

F: Kann die Verschreibung oder die rezeptfreie Medikation die Schwangerschaftstests beeinflussen?

A: Medikamente verzögern weder ein positives Ergebnis noch verursachen sie ein falsch positives Ergebnis, es sei denn, das Medikament enthält hCG (Profasi, Pregnyl, Novarel). Dazu gehören Schmerzmittel, Antibiotika usw.

F: Beeinträchtigen orale Kontrazeptiva / Antibabypillen die Ergebnisse der Schwangerschaftstests zu Hause?

A: Nein. Man sollte ein genaues Ergebnis bei oralen Kontrazeptiva bekommen. Die Hormone in der Pille verursachen kein falsch positives oder falsch negatives Ergebnis.

Frage: Werden Drogen oder Alkohol bei Schwangerschaftstests zu Hause stören?

A: Drogen wie Kokain, Marihuana, Heroin und alkoholische Getränke werden das Ergebnis eines Schwangerschaftstests nicht verändern, aber es ist besser zu testen, wenn sie nicht unter dem Einfluss sind.

F: Kann eine Harnwegsinfektion einen falsch positiven Schwangerschaftstest auslösen?

A: Nein. Zu Hause Schwangerschaftstests erkennen das Hormon hCG, keine Nebenprodukte der Infektion. Infektionen verursachen keine Freisetzung der Hormone. Es ist am besten, die Schwangerschaft von einem Arzt bestätigen zu lassen und die UTI so schnell wie möglich behandeln zu lassen.

F: Kann Stress ein falsch positives Ergebnis verursachen?

A: Nein.

F: Welcher Schwangerschaftstest ist der beste?

A: FertilityPlus empfiehlt keinen Test über dem Rest. Zum größten Teil sind sie ziemlich gleichwertig. Consumer Reports gibt ein Ranking der Tests aus.

Weiterlesen:
Warum werde ich nicht ovulieren?
Wann bin ich am fruchtbarsten?
Schwangerschaft Symptome: frühe Anzeichen, dass Sie schwanger sein können