Was ist ein Luteal-Phase-Corpus-Luteum-Defekt (LPD)

Was ist ein Luteal-Phase-Corpus-Luteum-Defekt (LPD)

Der Corpus luteum (gelber Körper in Latein) ist die kleine Struktur im Eierstock, aus der das Ei während des Eisprungs hervortritt. Nach dem Eisprung produziert er normalerweise Progesteron, um die Einnistung der befruchteten Eizelle zu unterstützen und die Schwangerschaft bis etwa zur 10. oder 11. Woche aufrecht zu erhalten. Ohne Schwangerschaft dauert die Corpus-luteum-Phase vom Zeitpunkt des Eisprungs bis zum Zeitpunkt der nächsten Menstruation. Eine normale CL-Phase dauert 12-16 Tage. Wenn die Lutealphase kürzer als normal ist, kann die Implantation eines befruchteten Eies negativ beeinflusst werden, was es dem Konzeptus erschwert, sich zu implantieren und verloren zu gehen.